Freiwillige Feuerwehr Altfraunhofen
Wappen Feuerwehr
«Vorheriger BerichtÜbersicht

Montag, 1. April 2024

April April!! Neue Lösung für Altfraunhofener Kindergartensituation gefunden

:

April April!! Neue Kindergartengruppe Feierdeifal zieht im September in neues FFW Haus ein.

AprilApril

Altfraunhofen: Nach langem hin und her hat sich nun endlich eine Lösung für die Kindergartensituation in Altfraunhofen aufgetan. Ab September 2024 werden 25 neue Kindergartenplätze im neu errichteten Feuerwehrhaus in der Obergangkofener Straße geschaffen. Die Kindergartengruppe „Feierdeifal“ wird in die Räumlichkeiten, die ursprünglich für den Bauhof geplant waren, einziehen. Das Konzept des neuen Kindergartens, das von Landesfeuerwehrverband Bayern (LFV) und der Gemeinde Altfraunhofen entwickelt wurde, sieht vor, dass die Kinder eng an die aktive Feuerwehrarbeit herangeführt werden. Gefördert vom Freistaat Bayern und der EU soll diese Kinderbetreuungsinnovation bayernweit erstmals getestet werden. Das neue Konzept unterscheidet sich von konventionellen Kindergärten in folgenden Punkten:

  1. Kindergartenkinder rücken symbolisch mit aus: bei jedem Einsatz der FFW Altfraunhofen spielen die Kindergartenkinder den Einsatz kindgerecht nach und überlegen gemeinsam, wie diese Situation gelöst werden soll. Dazu werden die Kinder mit eigens angefertigten Löschanzügen ausgestattet und auch der Fuhrpark im Kindergarten feuerwehrgerecht gestaltet.
  2. Wartungsarbeiten werden von Vorschulkindern durchgeführt: um die praktische Vorbereitung der Kinder auf den Schulalltag zu gewährleisten, übernehmen die Vorschulkinder kleinere Wartungsarbeiten, die nach den Feuerwehrübungen anfallen, wie beispielsweise Schläuche reinigen und Stiefel putzen. Dies ist ein pädagogisch wertvoller Beitrag zur Vorbereitung auf die Grundschule.
  3. Alarmierung der ErzieherInnen bei jedem Einsatz: Damit die Eltern mit Kindern im Kindergartenalter zu jeder Tages- und Nachtzeit ausrücken können, werden Erzieherinnen mitalarmiert, die auf die Kinder während der Einsätze aufpassen. So ist auch garantiert, dass die Kinder sicher untergebracht sind, während Mamas und Papas Brände löschen.

Voraussetzung für einen Platz bei den „Feierdeifal“ ist, dass mindestens ein Elternteil sich aktiv bei der FFW Altfraunhofen einbringt. „Dies ist eine Win-Win-Situation für die Feuerwehr und die Gemeinde“, freut sich der erste Bürgermeister Hans Schreff. „Dadurch, dass die Kinder bereits im Kindergartenalter auf den aktiven Feuerwehrdienst vorbereitet werden, muss sich die Feuerwehr keine Nachwuchssorgen machen“ Die neue Kindergartengruppe soll zunächst bis zum 150-Jährigen Gründungsfest, das vom 28.05. – 01.06.2025 stattfindet, pilotiert und bei Erfolg langfristig etabliert werden. In diesem Fall wäre dann das vierte Feuerwehrauto so zu beschaffen, dass es wahlweise auch als Kindergartenbus für einen Abhol- und Bringdienst oder für Kindergartenausflüge genutzt werden kann. Bei weiterem Interesse und Rückfragen können Sie sich gerne unter KIGA@ffw-afh.de melden.

Florian

© Freiwillige Feuerwehr Altfraunhofen 2018-2024